Unser Zeitlos-Gottesdienst ist losgelöst von festgesetzten Zeiten. Er kann genauso am sonntäglichen Morgen wie auch am Nachmittag stattfinden, oder zu einer anderen Zeit.
Dabei wollen wir nicht unter der Diktatur der Zeit stehen, sondern Gottes Herrlichkeit und Gegenwart sollen unseren Gottesdienst ausmachen und bestimmen.

Zeitlos bedeutet:
Wir wollen auf Gott hören, Ihm die Zeit einräumen zu uns zu sprechen, zu handeln, zu wirken, durch seinen Heiligen Geist an Körper, Seele und Geist.
Lobpreis & Anbetung haben einen Schwerpunkt in diesem Gottesdienst.
Nach der Anbetungszeit werden wir eine Zeit haben, die durch die Vielfalt der verschiedenen Gaben gekennzeichnet sein soll. Gott handelt im Gottesdienst. Wir geben daran Anteil mit Zeugnissen, Eindrücken, Bibelstellen und Aussagen, die Gott uns aufs Herz legt.

Mit dem Segen am Ende des Gottesdienstes ist noch nicht Schluss. Wir haben Zeit für die Begegnung miteinander beim anschließenden gemeinsamen Essen.